Anwendungsgebiete


Welche Themen können mit Hypnose &  Yager Code gut behandelt werden?

Schwierige Kindheit  Ängste und Phobien • Selbstwertthemen • Gewichtsreduktion • Burnout • Stress

Suchtverhalten • Panikattacken • Psychosomatische Beschwerden • Schlafstörungen • Schmerzen

 


Ich biete in meiner Praxis Hypnose nach Milton Erickson, Suggestionshypnose, Hypnoanalyse (Ursachenorientierte Hypnosetherapie), Medizinische Hypnose, Aktiv-Wach-Hypnose sowie die Yager Code Therapie an.  Der Yager Code wendet sich auch an Menschen, die sich bisher von Hypnose nicht angesprochen gefühlt haben oder sich nicht auf die Hypnose einlassen konnten. Nach meiner Erfahrung hat es sich sehr bewährt, die Hypnose Anwendungen mit weiteren Verfahren (EMDR, brainlog, wingwave) zu kombinieren.

Hypnose nach Milton Erickson

Diese Form der Hypnose wurde nach Milton Erickson benannt, einem amerikanischen Psychiater und Hypnosetherapeuten. In der Hypnose nach Milton Erickson kommen indirekte Suggestionen und Metaphern zur Anwendung, um positive Veränderungen im Verhalten und im inneren Erleben der Klienten zu bewirken. Grundsätzlich können in der Hypnose nach Erickson verschiedene therapeutischen Ansätzen angewendet werden, aber in ihrer einfachsten Form bezieht sie sich mehr auf Metaphern und indirekte Suggestionen. Beides sind sehr gute und wirksame Tools in der Veränderungsarbeit.

Suggestionshypnose

Die Suggestionshypnose setze ich sehr gerne bei Themen wie Entspannung, Raucherentwöhnung oder Gewichtsreduktion ein. In der Hypnose ist das Unterbewusstsein offener für positiv formulierte Vorschläge, die es ihm ermöglichen, negative Verhaltensweisen oder negative Gewohnheiten in positives Verhaltensweisen und positive Gewohnheiten umzuwandeln. Sie lernen, wie Sie das gewünschte Ergebnis visualisieren können und erhalten Strategien an die Hand, um positiver zu denken und zu handeln. Nach der Hypnose Behandlung fühlen Sie sich in der Regel erfrischt, ausgeruht und entspannt. Die Suggestionshypnose ist , anders als die analytische Hypnosetherapie, nur kurzfristig wirksam. Dies liegt daran, das die Ursachen für das problematische Verhalten in der Suggestionstherapie nicht bearbeitet werden. Aus diesem Grund kombiniere ich in der Regel verschiedene therapeutische Verfahren und Hypnose-Stile. So wird eine dauerhafte Veränderung des Verhaltens ermöglicht.

Hypnoseanalyse - Ursachenorientierte Hypnose

Bei Anwendung der ursachenorientierte Hypnose verzichte ich in der Regel auf Suggestionen. In der Hypnose wird die Ursache des Verhaltens erfragt, beispielsweise mittels Altersregression. In der Hypnoanalyse wird nicht nur ein Symptom behandelt - wie in der Suggestionshypnose - sondern wenn möglich auch die dem problematischen Verhalten zugrunde liegenden Ursachen. In der analytischen Hypnose wird ein Perspektivwechsel bzw. ein neuer Blick auf das Verhalten ermöglicht und Veränderungsprozesse im inneren Erleben des Klienten initiiert.


Seit einigen Jahren wende ich die Yager Code Therapie ergänzend ein. Bei dem Yager Code handelt es sich um ein sehr schonendes Verfahren, welches der Klient nach einer kurzen Einweisung in die Methode auch eigenständig anwenden kann.

Finde die Ursache - Löse das Problem

Zahlreiche Erkrankungen werden aufgrund psychischer Probleme verursacht.  Dr. Edwin Yager entwickelte eine relativ einfache, aber erstaunlich gut funktionierende, ursachenorientierte Methode, die  einen Zugriff schwer zugänglichen Bereiche des Unterbewusstseins ermöglicht. Dieser Zugriff kann mit oder ohne Hypnose erfolgen. Daher kann die Yager Therapie auch bei Personen zur Anwendung kommen, die auf die herkömmliche Hypnose nicht ansprechen.

 

Die Auslöser für zahlreiche Erkrankungen, Blockaden, Probleme und Ängste oder Störungen können mit Hilfe des Unterbewusstsein gelöst werden. Dr. Yager war der Meinung, dass jeder Mensch über eine Art "Höheres Selbst" verfügt, dass nach Heilung und Lösung seiner Beschwerden strebt. Das sogenannte "Höher Selbst" ist auch vergleichbar mit der Intuition oder dem Bauchgefühl. Negative Erfahrungen, limitierende Glaubenssätze, Überzeugungen oder Konditionierungen können mit Hilfe des Yager Codes transformiert werden. 

 

Das sogenannte "Höhere Selbst", auch "Zentrum" genannt, besitzt einen hohen therapeutischen Wert. Das "Höhere Selbst" hat Zugang zu allen Teilen des Unterbewusstseins - auch zu den  verdrängten traumatischen Erfahrungen oder belastenden Erinnerungen. Das "Höhere Selbst" kann mit diesen Teilen in Kontakt gehen und diese rekonditionieren. So können Krankheiten wie Ängste, Phobien, depressive Verstimmungen, Allergien,  Magen-Darm-Erkrankungen, Schlafstörungen, chronische Schmerzen, Migräne, Süchte oder Stottern erfolgreich behandelt werden.

 

Jede Erfahrung die wir in unserem Leben machen, jedes Ereignis, dass wir erleben wird gespeichert und beeinflusst unser Handeln (Lernen durch Konditionierung). Die meisten dieser Lernerfahrungen (Konditionierungen) sind positiv.  Einige Lernerfahrungen sind jedoch dysfunktional und lösen physische oder psychische Beschwerden aus. Diese Konditionierungen/Teile gilt es in der Therapie mit Hilfe des "Höheren Selbst" zu finden und zu bearbeiten bzw. rekonditionieren. Diese Rekonditionierung erfolgt nach einem klaren Ablauf, dem das "Höhere Selbst" auf Anleitung des Therapeuten/der Therapeutin folgt.

 

Bildlich vorgestellt hat Zentrum Zugriff auf alle gespeicherten Erfahrungen und kann mit diesen in Kommunikation gehen, indem es wie eine Antivirensoftware auf einem Computer funktioniert. Zentrum durchsucht Ihr Unterbewusstsein bzw. Ihre Festplatt nach "Viren" und "Schadsoftware" wie beispielsweise dysfunktionale Verhaltensmuster, Schmerzauslöser, limitierende Glaubenssätze oder Blockaden, welches das Problem verursachen. Die damaligen Erfahrungen bzw. Teile werden im Anschluss rekonditioniert. 

 


Für wen ist der Yager Code geeignet?

Mit der Yager Code Therapie können gesundheitliche Probleme wie Ängste, Suchtverhalten, Panik, Blockaden, negative Beliefs und Stress sowie psychosomatische Erkrankungen auf ihren Ursprung zurückgeführt und gelöst werden.  Interessant ist die Yager Code Therapie immer dann, wenn der Patient keine Hypnose wahrnehmen möchte, weil es dafür möglicherweise Kontraindikationen gibt oder der Patient Angst vor Kontrollverlust in der Hypnose hat. Auch Schwangere - für die eine emotional aufwühlende Therapie überfordernd wäre - können von der Yager Code Therapie sehr gut profitieren.

 

Erwachsene, Jugendliche und Kinder sprechen auf die Yager Code Therapie gleichermaßen gut an. Viele meiner Klienten wenden den Yager Code nach einer kurzen Übungs-Phase selbständig bei Problemen im Alltag an.

 

Auch wenn Sie möglicherweise bereits sehr viele Methode ohne Erfolg angewendet haben um abzunehmen, weniger zu rauchen oder Ängste aufzulösen - Der Yager Code bietet Ihnen einen vollkommene neue Herangehensweise und Lösung für Ihre Probleme.

Wie wirksam ist die Yager Therapie?

Die Wirksamkeit wurde im Rahmen einer Studie eindrucksvoll nachgewiesen. 

 

Die Studie wurde von Dr. Edwin Yager aus San Diego durchgeführt. Sie wurde auf der Webseite seines Institutes (Subliminan Therapy Institute) und in seinem Buch „Subliminal Therapy“ veröffentlicht.

 

Durchschnittliche Verbesserung in Prozent:

 

  • Sexuelle Störungen: 97 %; davon Vaginismus:100 %, Erektionsstörungen: 93 %
  • Psychische Süchte und Abhängigkeiten: 94 %; davon Rauchen: 99 %, Alkohol, Tabletten und Strassendrogen: 98 %, andere: 84 %
  • Ängste: je nach Typ 82 – 87 %
  • Psychosomatische Erkrankungen wie z. B. Asthma: 84 %, Magen/Darm: 75 %, Schmerzen: 75 %, andere: 87 %
  • Stimmung: 82 %; davon Wut: 83 %, Depression: 79 %, Schuld: 74 %
  • Schlafstörungen: 82 %
  • Deutliche Linderung bei Schmerzen und emotionalem Leid, die aus einem körperlichen Trauma resultieren, sowie bei körperlichen Erkrankungen wie z. B. Krebs

(Quelle: Edwin K. Yager PhD: Subliminal Therapy - Using the Mind to Heal, 2011, S.173)