Wie vermeide ich als Nichtraucher einen Rückfall?



Mit diesen Strategien bleiben Sie Rauchfrei

In den ersten Tagen nach der Nichtraucher Hypnose kann es zu mehr oder weniger ausgeprägten Entzugserscheinungen kommen. Aus diesem Grund biete ich in den ersten vier Wochen nach der letzten Hypnotherapie Sitzung die Möglichkeit eines kostenfreien Nachsorgetermins. So wird die Motivation Rauchfrei zu bleiben gestärkt und einem möglichen Rückfall in ungesunde Verhaltensweisen vorgebeugt. Es gibt jedoch verschiedene Strategien, die die ersten Wochen als Nichtraucher erleichtern können. Ein paar dieser Nichtraucher Strategien möchte ich heute mit Ihnen teilen.

 

 

Identifizieren Sie als erstes Ihre Auslöser

  • Identifizieren Sie als erstes die Situationen, die Sie dazu verleiten könnten, wieder mit dem Rauchen zu beginnen: Beispielsweise die morgendliche Zigarette nach dem Aufwachen, dem Frühstück, in der Mittagpause oder Abends mit Freunden. Entwickeln Sie nun passende Strategien, um mit diesen Auslösern umzugehen. Beispielsweise können Sie Ablenkungsmanöver einplanen um der Versuchung eine Zigarette zu rauchen zu widerstehen. Möglicherweise hilft Ihnen eine Spaziergang an der frischen Luft, Yoga-Übungen, Mini-Meditationen oder ein Telefonat mit Freunden. Auch gesunde Rituale wie das Kochen einer Tasse Tee kann helfen, der Versuchung zu widerstehen.
  • Vermeiden Sie Situationen, in denen Sie bisher gerne geraucht haben: Beispielsweise die gewohnte Raucherpausen bei der Arbeit mit Kollegen oder beim Auto fahren. Wenn Sie bisher immer im Auto geraucht haben, reinigen Sie dieses gründlich vor der letzten Hypnose Sitzung und entfernen Sie sämtliche Raucher Utensilien. Dies verstärkt bei Ihrem Unterbewusstsein den festen Vorsatz, wirklich mit dem Rauchen aufhören zu wollen.
  • Verändern Sie Ihre bisherigen Gewohnheiten: Ändern Sie Ihre bisherigen Gewohnheiten und Routinen, um das starke Verlangen nach Nikotin zu reduzieren.  Beispielsweise können Sie zukünftig in Situationen, in denen Sie bisher immer zu einer Zigarette gegriffen haben, eine Atemübung zur Entspannung machen. 
  • Achten Sie in den Wochen nach der letzten Hypnose Sitzung ganz besonders auf Ihre Gesundheit: Stress kann das Verlangen nach einer Zigarette verstärken. Achten Sie daher in den Wochen nach dem Rauch-Stopp ganz besonders auf einen gesunden Lebensstil. Essen Sie gesund, treiben Sie Sport und versuchen Sie, ausreichend zu schlafen. 
  • Suchen Sie sich vor der Nichtraucher Hypnose Unterstützung im familiären Umfeld: Erzählen Sie Ihrer Familie, Freunden oder Kollegen von Ihrem Vorsatz, Nichtraucher zu werden und zu bleiben. Die Unterstützung von Familie und Freunden kann helfen, Rückfälle zu vermeiden und langfristig rauchfrei zu bleiben.

 

Mein Nichtraucher-Konzept umfasst grundsätzlich 4-5 Hypnotherapie Sitzungen. Das heißt wir werden ausführlich darüber sprechen, in welchen Situationen Sie bisher geraucht haben, die dahinter liegenden Emotionen (beispielsweise Freiheit, Zufriedenheit, Belohnung) bearbeiten und individuelle Strategien besprechen, die Ihnen auf Ihrem Weg zum Nichtraucher helfen werden.

 

Hypnose Praxis Harvestehude | Parkallee 82 | 20144 Hamburg | Telefon 040 58 20 66