Was ist EMDR und wie kann EMDR mir helfen?


EMDR in Hamburg - Was ist EMDR?

Was ist EMDR (Eye Movement Desensitization)

EMDR (Eye Movement Desensitization - Desensibilisierung und Verarbeitung durch Augenbewegungen) ermöglicht es Ihrem Gehirn, stressende Erfahrungen und die damit verbundenen Glaubenssätze und Emotionen zu verarbeiten. Dies erfolgt über eine bilaterale Stimulation, beispielsweise über Rechts-Links Augenbewegungen, wechselseitiges Tappen oder EMDR Musik. Stellen Sie sich einen Fluss vor, der nicht frei fließen kann, weil Geröll oder Steine in seinem Flussbett liegen. EMDR ermöglicht wieder einen freien und natürlichen Fluss der Emotionen, frei von allen Blockaden und Hindernissen. Mit Hilfe der sogenannten bilateralen Stimulation wird eine Informations- und Emotionsverarbeitung angeregt. Dadurch wird ein Selbstheilungsprozess in Gang gesetzt. Der Klient fühlt sich oftmals nach nur wenigen Sitzungen entlastet und handlungsfähiger. Die EMDR Therapie findet u. a. Anwendung bei Angstzuständen, Schuldgefühlen, unangemessen starken Gefühlen wie Wut, Trauer oder Eifersucht, Suchtverhalten, Emotionales Essverhalten, Panikattacken, chronischen Schmerzen oder Schlafstörungen. 

Ist EMDR mit Hypnose vergleichbar?

Bei EMDR wird keine Trance induziert. EMDR (Eye Movement Desensitization) erfordert es nicht, dass eine Person in einen tranceartigen Bewusstseinszustand eintritt. Der EMDR Prozess erfordert eine hohe Konzentration, einschließlich angeleiteter Augenbewegungen oder alternativer bilateraler Stimulation, während gleichzeitig negative Erinnerungen, Emotionen und Überzeugungen erinnert werden.  Sie sind während der EMDR-Sitzung vollkommen wach und aufmerksam.

Welche Vorteile bietet mir EMDR?

EMDR (Eye Movement Desensitization) ermöglicht nicht nur eine Verarbeitung belastender Erinnerungen. Mit EMDR können bereits vor der Bearbeitung des eigentlichen Anliegens Sicherheiten und Ressourcen aufgebaut werden. Und dies in sehr kurzer Zeit. Sie erlernen bereits in der ersten Sitzung, wie Sie EMDR für sich anwenden können, um Emotionen zu regulieren. EMDR ist damit ein sehr wichtiges und hilfreiches Tool um die Selbstwirksamkeit und die Handlungskompetenz zu stärken und den Erfolg der Behandlung auch nach den Sitzungen aufrecht zu erhalten. Ähnlich wie bei einem Personaltraining reicht es nicht, eine Übung einmalig auszuführen. Erst das regelmäßige Training führt zum Ziel. Stellen Sie sich Ihr Gehirn einfach wie eine Art Muskel vor, der regelmäßig trainiert werden will. Einige wenige Minuten mentales Training am Tag genügen und Ihr seelisches Immunsystem ist nachhaltig gestärkt.

 

EMDR (Eye Movement Desensitization) kann den Erfolg der Hypnose Sitzungen verstärken, festigen und die Anzahl der Sitzungen verkürzen. Zudem bietet die EMDR Methode Ihnen wirksame Selbsthilfe Tools um die Wirkung der Behandlung auch über das Ende der Sitzungen hinaus aufrecht zu erhalten.

 

Hypnose Praxis Harvestehude | Parkallee 82 | 20144 Hamburg | Telefon 040 58 20 66